Wünsche an die Telecomanbieter für 2012

Bald ist 2011 Geschichte, Zeit für einen Blick zurück – und in die Zukunft. Aus meiner Sicht war das Telecom-Jahr insbesondere im Mobilfunkbereich geprägt von versteckten Preiserhöhungen, inbesondere für Wenignutzer. Neue Abos wurden zwar stets als vorteilhaft verkauft, waren es aber selten. Bei Sunrise fiel das Zero-Abo weg und gleichzeitig wurden SMS teurer. Orange strich bei OrangeMe die unlimitierten Anrufe in die Auslandzone3 und schaffte ältere Preispläne ab und bei Swisscom wurden Anrufe in Fremdnetze teurer.

Der meistgelesene Artikel dieses Blogs befasste sich mit dem Swisscom-Angebot DSL ohne Festnetz, ebenfalls beliebt waren die Artikel zur Möglichkeit, das Prepaid-Angebot SunriseGo Classic anstelle von SunriseGo Dayflat zu nutzen.

Nun aber zu meinen Wünschen für 2012:

In meinen Augen braucht es von allen Anbietern attraktivere, sprich günstigere Angebote für Wenignutzer. Prepaid-Angebote sind sicher eine Alternative, aber meist fehlt dazu ein attraktives Angebot für das mobile Surfen. Bei den Abos dagegen sind die Grundgebühren oft schon so hoch, dass sie für Wenignutzer einfach nicht in Frage kommen. Eigentlich habe ich das Gefühl, dass es sich um eine relativ grosse Nutzergruppe handelt. Aber eben, wenn man solche Angebote einfach nicht macht, sind diese Nutzer halt gezwungen, teure Abos zu buchen, die sie nicht ausreizen können.

Für das mobile Surfen mit Tablets gibt es  kaum faire Tarife für Wenignutzer. Entweder man zahlt gleich eine Flatrate, oder aber ein Abo mit einer Monatsgebühr und einer Tagesnutzungs-Gebühr. Da fast alle Tablet-Nutzer auch ein Smartphone haben, wäre es doch sinnvoll, Kombi-Abos anzubieten mit einem Inklusiv-Datenvolumen, das man über beide Geräte abrufen kann. Technisch ist dies schon möglich, aber es wird natürlich nicht offiziell angeboten.

Und schliesslich noch ein Wunsch an Sunrise: Offenbar hat man den Netzausbau sträflich vernachlässigt. Kunden goutieren dies nicht, dies hat Orange schon erlebt, zahlreiche Kunden sind, wohl nicht zuletzt wegen des oft mangelhaften Netzes, in den letzten Jahren abgesprungen. Orange hat reagiert und sich verbessert. Sunrise sollte dies dringend auch tun.

Und zum Schluss: Allen Leserinnen und Leser wünsche ich von Herzen einen guten Rutsch ins Jahr 2012. Danke für die Treue.