Swisscom lanciert Natel entry

Die Swisscom unterscheidet bei ihren Infinity-Abos bekanntlich nur Geschwindigkeit. Weil ansonsten alles inklusive ist, sind die Abos relativ teuer – zu teuer für Gelegenheitsnutzer. Das scheint die Swisscom auch zu merken und lanciert nun auf den 2. September Natel entry basic und plus für Gelegenheitsnutzer. Erfreulich: Kunden dieser Angebote können von der vollen Geschwindigkeit profitieren, bei einem LTE-fähigen Gerät also von Geschwindigkeiten bis maximal 150 mbit/s (in der Praxis sind es weniger). Inbegriffen sind alle SMS in der Schweiz und ins Ausland sowie 30 Gesprächsminuten in alle Netze. Bei Basic beträgt das Inklusivdatenvolumen 100 MB, bei plus 500 MB, der Preis liegt bei 33 respektive 44 Franken. Dies ist klar weniger als das günstigste Infinity-Abo, bei dem die Geschwindigkeit nur gerade 0.2 Mbit/s beträgt.

Die Swisscom zielt mit diesem Angebot gegen Orange und Sunrise. Bei Orange kostet ein Orange Me-Abo mit unlimitierten SMS, 60 Inklusivminuten und 1 GB Inklusiv-Datenvolumen 45 Franken. Wer ohne Inklusvminuten auskommt zahlt 30 Franken. Bei Sunrise kostet Now Start 29 Franken. Inklusive sind ebenfalls alle SMS, 50 Gesprächsminuten und 250 MB Datenvolumen. Wie beim Swisscom entry-Angebot gibt es hier keine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Wegen der Unterschiede in den Details bleibt der Vergleich aber  weiter schwierig. Sunrise Now Start ist am günstigsten, dafür gibts bei Orange deutlich mehr Datenvolumen. Zudem gibt’s bei Orange und Sunrise nochmals Rabatt beim Verzicht auf ein Gerät – bei der Swisscom nicht. Dagegen kann die Swisscom wohl bei Einigen mit der hohen Abdeckung punkten. Zudem erhalten Abokunden mit begrenzten Volumen ab 9. September zusätzlich 1 GB Datenvolumen zur Nutzung in den öffentlichen WLAN-Netzen der Swisscom.

Advertisements