Sunrise wieder mit neuer Abo-Palette: SMS nun inklusive

Es scheint fast, als ob sich Sunrise meine (und auch die anderer) Kritik zu Herzen genommen hat. Ab 27. Mai gibt es neue Abos, die endlich auch  SMS und MMS enthalten. 15 Rappen wie bisher sind einfach viel zu teuer, vor allem wenn man weiss, dass Dienste wie WahtsApp kostenlose Nachrichten ermöglichen.

Das günstigste Flat-Abo, Sunflatat 1, ermöglicht weiterhin unlimitierte Anrufe in das Sunrise Mobilfunknetz, ein Datenvolumen in Höhe von 500MB  und neu beliebig viele SMS und MMS.

Wermutstropfen: Bisher kostete Sunflat1 mit Handy 40 Franken, neu sind es 45 Franken. Dafür ist Sunflat1 künftig auch ohne Handy erhältlich, für 30 Franken pro Monat.

Eine weitere Neuerungen: Es gibt drei Flatrate-Abos für die Schweiz und zwei für die Schweiz und das Ausland.  Sunflat2 und 4 sind ohne Handy gleich teuer wie bisher, mit Handy 5 bzw. 10 Franken teuer als bisher. Neu enthalten ist die SMS-Flat und bei Sunflat4 auch eine Internet-Flat (1GB). Sunflat3 gibt es nicht mehr. Auch Sunflat5 wurde gestrichen.

Sunflat 6 wurde ohne Abo gar 10 Franken günstiger. Neu geschaffen wird ab 21.6. Sunflat 7 mit Anrufen in alle Schweizer Netze, in 15 Länder bis 200 Minuten, einer Internet-Flat (1GB) und neu einer Roaming-Flat (100 MB). Allerdings ist dieses Abo mit 200 Franken monatlich sehr teuer.

Ebenfalls im Kern erhalten bleiben die Sunrise flex-Angebote. Neu ist hier ebenfalls, dass neben Daten und Inklusivminuten SMS enthalten sind (40 bei 40 Flex, 100 bei 100Flex, 250 bei 250 Flex). Auch hier wurden die Angebote mit Handy teils leicht teurer, ohne Handy dafür teils etwas günstiger.

Für all jene die häufig im Ausland sind zudem eine gute Nachricht: Das Datenroaming wird günstiger und kostet künftig in Europa noch 1 Franken pro MB. Heute sind es ohne Option 15 Franken.

Fazit: Sunrise hat endlich realisiert, dass zu einer Flat auch SMS gehören. Durch die Erhöhungen der Grundgebühren, wird es für die Kunden zwar nicht unbedingt günstiger, doch das Angebot ist etwas transparenter. Das ist zu begrüssen. Auch die deutliche Senkung der Datenroaming-Kosten ist für Kunden positiv. Dafür ist die so genannte Surfflat nicht viel wert, da bereits ab 1 GB die Bandbreite reduziert wird. Wer ausschliesslich mobiles Internet nutzt, kommt bei Sunrise nicht weit. Er muss wohl oder übel   die Option data flat4 buchen und so nochmals 4 GB dazugewinnen. Das verteuert das Abo um 30 Franken monatlich. Die Option kommt erst zum Tragen, wenn das Guthaben des Abos aufgebraucht ist.

Die neuen Abos gibt es für Neukunden oder bei einer Vertragsverlängerung. Die bisherigen Abos (auch Zero) sind weiterhin erhältlich und bleiben für viele Nutzer auch weiterhin günstiger.

Was haltet Ihr von den neuen Abos?

Übrigens, da ich noch keinen Link zu den neuen Tarifen gefunden habe, habe ich die Preisübersicht als Bild eingefügt, sobald ein Link verfügbar ist, liefere ich ihn nach.

Advertisements

14 Gedanken zu “Sunrise wieder mit neuer Abo-Palette: SMS nun inklusive

  1. In den ersten Kommentaren zu den damals neuen Sunrise Flat Tarifen wurde leider der falsche Begriff Sunflat verwendet.

    Nach meiner Erkenntnis heissen die aktuell neu zu buchenden Tarife Sunrise Flat (1 bis 7).

    Die bisherigen Tarife Sunrise Sunflat (1 bis 6) haben unterschiedliche Tarifdetails und sind nicht mehr neu zu buchen. Ich habe aktuell den Tarif Sunflat 2 gebucht, in dem 500 MB / Monat mobiles Internet inbegriffen ist, danach 10 Rappen / MB. Will ich nun auf „Flat mobiles Internet“ mit der Geschwindigkeitsreduktion ab 500 MB wechseln, dann müsste ich den Tarif wechseln. Leider sind die Tarifdetails zu den bisherigen Sunflat Tarifen auf der Sunrise Webseite nicht leicht zu finden. Man gibt am besten den Begriff „Sunflat“ im Suchfeld ein.

    Übrigens wurden die Preise der Sunrise Flat Tarife inzwischen teilweise reduziert.

  2. Was ich schon immer mal wissen wollte warum sunrise mit Handys ab 1 CHF in die werbung geht aber verschweigt das ich dan das abo z.B flat 6 nicht für 110 CHF bekomme sondern 140 CHF zahlen muss bei einem 24 Monatsvertrag. Da kostet das Handy mehr als wenn ich es ohne Vertrag bei sunrise Kaufe. Schon komisch irgend wie 😉

  3. […] Zusammenhang mit der Einführung der neuen Abos hat Sunrise auch seine Optionen […]

  4. Ein Schritt in die richtige Richtung:
    Ohne Handy ist das neue Flex 250 gegenüber Flex L doch um 5.- günstiger und das erst noch mit 250 inklusive SMS/MMS. Sehr gut 🙂
    1CHF für 1MB ist immerhin „bezahlbarer“ wenn man mal kurz im Ausland ein Mail laden will… ansonsten immer noch eine Unverschämtheit. Ich hoffe doch, dass sie zumindest auch die Tarife für die Ausland-Optionen im gleichen Grössengrad gesenkt haben… die schlagen ja zur Zeit noch mit ca. 4CHF/MB zu buche.

  5. interessant wäre jetzt noch zu wissen ob ich beim sunflat 1 immer noch den Kombi Rabatt bei sunrise TV von CHF 25 bestehen bleibt. Dann würde ich gleich zugreiffen.

  6. Schade, dass es auch mit den teuren Abos (auch mit Sunflat 7) keine richtige Datenflat möglich ist – wenn ab 1 GB bereits abgeregelt wird auf GPRS o.ä. – dann ist dies keine Flat. Webradiohören z.B. ist damit nicht wirklich möglich, bzw. nur ganz kurz. Ich hoffe ja noch, dass man sein Datenvolumen wenigstens gegen Mehrpreis erhöhen kann (mit voller Bandbreite).

    • Leider sind die neuen Angebote immer noch nicht online. Ich fürchte aber, Sunrise wird sich Bandbreite zu vernünftiger Geschwindigkeit auch weiterhin nicht abkaufen lassen …

      1 GB ist wirklich nicht mehr besonders viel, wenn man primär über Mobilfunk online ist. Die Mobilfunk-Anbieter scheinen diesen Umstand völlig auszublenden.

    • Es ist möglich Datenvolumen zuzukaufen, wie viel hängt aber vom Abo ab.
      Neu gibt es für sunflat 4/6/7 die Option Data Speed. Für 10 CHF gibt es nochmals 1 GB dazu. Mehr lässt sich NICHT dazu buchen.
      Bei sunflat 1 und 2 sowie den Flexabos lassen sich die bestehenden Optionen data 1 (1 GB/ 10 CHF) und data flat 4 (4 GB/30 CHF) dazulösen.Beisunflat 4/6/7 geht das nicht.
      Wer noch ein älteres Abo nutzt kann allenfals noch die alte surfflat (2 GB/19 CHF) buchen.

  7. Erfreulich, dass es wieder ein Abonnement ohne Handy für 10 Franken im Monat gibt. Man kann dadurch wieder zu akzeptablen Konditionen ein Daten-lastiges Abonnement konstruieren. Schade allerdings, dass Anrufe auf Sunrise-Handys anders als früher extra bezahlt werden müssen und die SMS auf teuren 15 Rappen bleiben.

    «Für all jene die häufig im Ausland sind zudem eine gute Nachricht: Das Datenroaming wird günstiger und kostet künftig in Europa noch 1 Franken pro MB. Heute sind es ohne Option 15 Franken.»

    Etwas weniger Wucher. 1 Franken pro MB ist ja immer noch horrend, gerade auch wenn man per iPad unterwegs ist und beispielsweise Google Maps nutzt. Auch die übrigen Datentarife tragen der Realität, dass man immer häufiger und mit immer mehr Geräten online ist, keine Rechnung. Die Tarife gehen weiter davon aus, dass man mobiles Internet nur als Ergänzung und in abgespeckter Form nutzt.

  8. wenn ich dies so ansehe, fahre ich mit meinem alten abo «sunrise flat classic surf» für CHF 40.00 inkl. anrufe auf fixnet und sunrise mobile, plus 1 GB datenvolumen immer noch besser. sehe keinen grund mein abo anzupassen. ist immer noch teurer geworden.

    im gegenteil, seit einigen tage ist das 3G-netz kaum verfügbar, hängt evtl mit meinem iPhone zusammen. solange dies nicht läuft, müsste ich eher nach einer alternative umsehen.

    bei den mobilprovidern gilt leider immer noch, dass man das geringste übel suche muss…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s